Renewables-Now AG

Environmental Geodata + Management + Policy


Schrägluftbilder

Schrägluftbilder zeigen Städte aus allen vier Schrägperspektiven.

Sie dienen der Stadtplanung und baupolizeilichen Kontrolle. Frühling und Sommer sind bevorzugte Flugzeiten. Ordern Sie jetzt Schrägluftbilder für 2019.

Kontaktieren Sie uns unter:

043 817 4820 Geo@Renewables-Now.ch



Wirtschaftlichkeit Hochbau

Sie wollen eine Immobilie sanieren oder neu bauen. Dann ist eine Wirtschaftlichkeitsberechnung hinsichtlich des Themas Energie sinnvoll.

Im Hochbau wird oft gar nicht oder mit falschen Methoden die Wirtschaftlichkeit von Investitionen berechnet. Ein Beispiel für eine ungeeignete Methode ist die Methode der Bestimmung der Amortisationszeit einer Investition. Früher haben Bewohner manchmal ein schlecht isoliertes Fenster mit einem Klebebandset für 15 CHF abgedichtet. Pro Jahr konnten so pro Fenster vielleicht 6 CHF Energiekosten gespart werden. Das ergibt eine Amortisationszeit von 2.5 Jahren. Allerdings war die Lebensdauer der Massnahme nur 1 Jahr. Die kurze Amortisationszeit nutzte hier finanziell gar nichts, weil pro Jahr ein Verlust von 9 CHF entstand.

Wichtig sind bei der Wirtschaftlichkeitsberechnung
  • die Methode
  • die Annahmen für die Parameter in der Methode
  • die Auswahl der Varianten

  • Auch wenn nur bei einem der drei Punkte Fehler gemacht werden, kann die ganze Wirtschaftlichkeitsbestimmung entwertet werden.
    Wir wenden eine Methode der Wirtschaftlichkeitsberechnung an, die dem Stand der Technik entspricht. Wir verwenden sinnvolle Annahmen für die Berechnung. Wir suchen die wirtschaftlichste Variante für Ihr Projekt.
    Für mehr Informationen zur Wirtschaftlichkeitsberechnung von Hochbau-Investitionen können Sie uns kontaktieren unter:

    043 817 4820 Wirtschaftlichkeit@Renewables-Now.ch

    Lokale Stromproduktion im Versorgungsgebiet

    Sie kaufen als Elektrizitätswerk Strom, der ausserhalb Ihres Versorgungsgebietes produziert wird. Sie wollen die lokale Stromproduktionsquote erhöhen oder die Vorsorgen für den Fall eines schweizweiten Blackouts. Sie sind aber in den vergangenen 10 Jahren kaum oder nur in sehr kleinen Trippelschritten weiter gekommen. Das zeigt beispielsweise eine Analyse der Renewables-Now AG für den rot-grünen Kanton Basel-Stadt.

    Die existierenden Solarkaster

    und die Empfehlungen der European-Energy-Award-Energieberater helfen Ihnen auch nicht wirklich weiter. Wir unterstützen Sie, damit in Ihrem Versorgungsgebiet schnell viel lokaler Strom hergestellt wird - möglichst mehr als der Verbrauch.

    Kontaktieren Sie uns unter:

    043 817 4820 Strom@Renewables-Now.ch

    Vorsorge Kanton Gemeinde Familie

    Die Politik fast aller 197 Staaten der Erde steht in vielen Punkten dem Vorsorge-Interesse der nachgeordneten administrativen Einheiten (wie Kantonen und Gemeinden) und der lokalen Bevölkerung diametral entgegen. Bei grossen externen Schocks hat der Schweizer Staat bisher immer versagt. Die Bevölkerung stand im Regen, weil die Politik nicht rechtzeitig vorgesorgt hatte. Beispiele:

  • Grosse Hungersnot 1817 in der Schweiz wegen Energiemangels (= Nahrungsmangel) als Folge des Vulkanausbruchs Tambora am 10. April 1815
  • Grosser Wirtschaftseinbruch in der Schweiz während des ersten Weltkrieges 1914 - 1918 wegen Energiemangels
  • Grosser Wirtschaftseinbruch in der Schweiz während des zweiten Weltkrieges 1939 - 1945 wegen Energiemangels

  • Darum kann man sich bei der wirtschaftlichen Vorsorge in der Regel nicht auf den Zentral-Staat (und eventuell die nachgeordneten administrativen Einheiten) verlassen. Wer für sich oder seine administrative Einheit (Kanton, Gemeinde) oder Familie vorsorgen will, muss selbst (sofort) aktiv werden. Ihr Geld haben Sie schon hier und da investiert,

    wissen aber nicht sicher, ob das klug ist. Sie wollen die Vorsorge der nachfolgenden Generationen nicht Ihren Nachfolgern im Amt oder Ihren Kindern überlassen, weil Sie zweifeln, ob die das (noch) können oder wollen. Wir unterstützen Sie dabei, die für Ihre wirtschaftlichen Randbedingungen optimale individuelle Vorsorge-Lösung zu finden. Kontaktieren Sie uns unter:

    043 817 4820 Vorsorge@Renewables-Now.ch

    Windenergie

    Sie wollen wissen, ob sich eine Windenergieanlage an einem bestimmten Standort lohnt. Dazu brauchen Sie ein Windgutachten. Nach den Empfehlungen der Weltmeteorologieorganisation (WMO) sollten Sie die Stromproduktion für jedes der letzten 30 Jahre und den Mittelwert für diese 30 Jahre kennen:
    Fuer ein bankfaehiges Windgutachten brauchen Sie auch Windgeschwindigkeitsmessungen. Wir beraten wir Sie gerne bei der Auswahl der Messinstrumente und der Lieferanten dazu, damit Ihre Kosten minimal sind. Wir werten Ihre Windgeschwindigkeits-Messdaten aus und erstellen ein Windgutachten in Uebereinstimmung mit den WMO-Empfehlungen. Damit Sie in kurzer Zeit genug zuverlaessige Daten produzieren, kontrollieren wir die Messdaten-Aufzeichnung schon waehrend Ihrer Messkampagne woechentlich. Kontaktieren Sie uns unter:

    043 817 4820 Wind@Renewables-Now.ch

    Global Cooling

    Durch die Verbrennung von fossilen Treib- und Brennstoffen wird Kohlenstoffdioxid (CO2) emittiert. CO2 ist das wichtigste anthropogene Treibhausgas. Je höher die CO2-Konzentration in der Atmosphäre ist, desto groesser wird die anthropogen verursachte Erderwärmung. Zwischen 1973 und 2016 hat die CO2-Konzentration in der Atmosphäre von 330 ppm auf 400 ppm zugenommen.
    Holt man CO2 aus der Erdatmosphäre zurück und lagert den Kohlenstoff in geeigneter Form, kann man zur Erdabkühlung (Global Cooling) beitragen. Sie wollen wissen, ob Ihr Kanton, Ihre Gemeinde, Ihre Organisation oder Ihre Liegenschaft schon heute netto zur Erdabkühlung netto beitragen kann. Wir sagen Ihnen, ob und wie das im konkreten Fall geht. Kontaktieren Sie uns unter:

    043 817 4820 Cool@Renewables-Now.ch



    Geodata Management Effizienter kommunale Verwaltungsarbeiten ausführen



       +41-438174820
       Rue des Annonciades 21; 2900 Porrentruy
       info(at)Renewables-Now(dot)ch
       Your data
    Copyright Website mit Bildern: Renewables-Now SA (Renewables-Now AG) 2010 - 2018